cts nominiert

CTS: Aktuelles - Details

Juni 2017| die cts erreicht Jurystufe des „Großen Preises des Mittelstandes“.

Bundesweit haben in diesem Jahr 1400 Kommunen, Institutionen, Kammern, Verbände, Firmen und Einzelpersonen 4923 Unternehmen für den „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert, der jährlich im Herbst von der Oskar Patzelt- Stiftung verliehen wird. 839 Unternehmen haben die Jurystufe erreicht, dar- unter 204 Betriebe aus Oberbayern und Schwaben. Auch CTS hat gute Chancen auf den begehrten Titel. Am 26. Juni übergaben Dr. Gert Bruckner, Ministerialdirigent im Bayerischen Wirtschaftsministerium, sowie die deutsche Skisprunglegende Dieter Thoma auf Schloss Nymphenburg an die nominierten Unternehmen aus der Region die Urkunden für die Erreichung der Jurystufe dieses bedeutendsten Wirtschaftspreises für den deutschen Mittelstand. 

„Diese begehrte Wirtschaftsauszeichnung betrachtet und bewertet die Unternehmen in ihrer Gesamtheit, in ihrer langfristigen Entwicklung sowie in ihrer komplexen Rolle in der Gesellschaft“, sagte Josef Christian Kainz, Leiter der Zweigniederlassung Süddeutschland der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, die zu dem Festakt eingeladen hatte. 

Die Oskar-Patzelt-Stiftung würdigt mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ die Leistungen mittelständischer Unternehmen. Die Ziele der Stiftung sind die Förderung des Respekts vor unternehmerischer Verantwortung sowie einer Kultur der Selbstständigkeit und der Netzwerkbildung im Mittel- stand. Die Stiftung präsentiert die Erfolge engagierter Unternehmerpersönlichkeiten und verhilft ihnen zu mehr öffentlicher Aufmerksamkeit. (xma)

Zurück